NRW Literatur im Netz

Klaus Döhmer - Arbeitsproben

Aus: MERKWÜRDIGE LEUTE

"Die Bibliothek ist ein erotischer Platz". Beschwört O. Jägersbergs Bibliothekserotik auch vorzugsweise die Begierden der Erkenntnis und die Wollust des Wissenserwerbs, so berechtigen doch die untersuchten Texte zu einer sehr viel wörtlicheren Auslegung. In der literarischen Darstellung erscheinen die Institute als sexueller Anbahnungs- und Erfüllungsort erster Wahl - nach einem Wort Shapiros: "Modern cathedral for lovers". Die kupplerische Begabung von Bibliotheken scheint begründet zunächst in der gesellschaftlichen Akzeptiertheit der Örtlichkeit selbst, der Möglichkeit also, Geächtetem im Schutz instutioneller Achtbarkeit nachzugehen.

Logo des Westfälischen Literaturbüros in Unna e.V.