NRW Literatur im Netz

Autoren

< Voriger Eintrag Nächster Eintrag >

Herbert Sleegers

Bürgerl. Name
Herbert Sleegers
Jahrgang
1932
Geburtsort
Grefrath bei Krefeld
Wohnort
Viersen
Orte
Grefrath, Viersen, Krefeld
Regionen
Rheinland komplett, Niederrhein
Genres
Prosa, Lyrik

Kontaktadresse
Grefrather Str. 221
41749 Viersen
Deutschland

Vita

Geboren am 4.6.1932 in Grefrath bei Krefeld. Nach seinem Abitur am Thomaeum Kempen studierte Sleegers Philosophie, Theologie und Pädagogik. Bis 1996 war er im Schuldienst. Er ist Mitglied der Literaturwerkstatt Krefeld und Redakteur der Zeitschrift "Literatur am Niederrhein".

^
Auszeichnungen

1996 Niederrheinischer Literaturpreis der Stadt Krefeld
1996 Kurgastdichter in Lage-Hörste
1991 Lyrik-Preis der Stadt Nettetal
1991 Hafiz-Preis Düsseldorf
1985 Lyrik-Preis der Stadt Nettetal

^
Prosa

Nur mit rechts wird aufgezeigt. 65 Schulgeschichten. Sassafras: Krefeld 1997.
Der Wolkenzähler. Erzählungen. Sassafras: Krefeld 1994.

^
Lyrik

Da vergeht uns Hören und Sehen. Gedichte. Sassafras: Krefeld 1986.

^
Anthologie

(in Auswahl)
Gedichte und Prosa. In: Literatur am Niederrhein. Zeitschrift für Literatur niederrheinischer Autoren. Sassafras: Krefeld (regelmäßig).
Beitrag. In: Leselust, WDR 3. Dittrich: 1999.
Beiträge. In: Willi Corsten, Jürgen Schmidt (Hg.): Zwischen Heine und Altbier. Verlag Seitenwind: Grevenbroich 1999.
Gedichte und Prosa. In: Erik Martin (Hg.): Muschelhaufen. Jahresschrift für Literatur und Grafik. Viersen (regelmäßig seit 1995).
Beiträge. In: Franz-Josef-Payrhuber (Hg.): Gedichte einmal anders. Oldenbourg-Verlag. München 1993.
Gedicht. In: Jochen Arlt, Irmgard Bernrieder (Hg.): Teil meiner selbst. Niederrheinlesebuch. Rhein Eifel Mosel Verlag: Pulheim 1992.

^
Aktualisiert am
08.09.2011

 

Logo des Westfälischen Literaturbüros in Unna e.V.