Stahl, Enno

Enno Stahl

Bürgerl. Name
Enno Stahl
Jahrgang
1962
Geburtsort
Duisburg-Rheinhausen
Wohnort
Neuss
Orte
Duisburg, Moers, Köln, Aachen, Siegen
Regionen
Rheinland komplett, Westfalen komplett, Niederrhein, Regio Aachen, Rheinschiene, Südwestfalen
Genres
Prosa, Herausgeberschaften
Email
info@ennostahl.de
Web
www.ennostahl.de
Vita

Geboren am 24. Juni 1962 in Duisburg-Rheinhausen, aufgewachsen in Moers/Niederrhein. Abitur, 1981-1991 studiert Stahl Germanistik, Philosophie und Italienisch in Aachen, Köln, Florenz und Siegen; 1997 Promotion zum Dr. phil. Seit 1986 Prosa, Romane, Glossen, Lyrik, Hörspiel, außerdem journalistische Arbeiten ("DLF", "FAZ", "Frankfurter Rundschau", "Kölner Stadt-Anzeiger", "Rheinische Post", "Freitag", "Jungle World", "Taz" u.v.a.); Mitherausgeber der Literatur-Zeitschrift "ZeilenSprung" (1985-1991) und im Krash-Verlag (1988-2010); Organisation diverser Performance-Shows und Live-Lit.-Reihen (1.-3. Deutsche Literatur-Meisterschaft "Dichter in den Ring!" Köln/Berlin 1993-1997, "Word Attack", Köln 1994-1998; "Sülzer Salon" 2001-2003; "Salon Zur Post" 2005-2007", "Lesebühne am Brüsseler Platz" 2005-2011; "Literaturclub Düsseldorf [LCD] 2011-2014 u.v.m.). Mitglied der "Kunstpiraten" (1990-1994), "Rheinischen Fundamentalisten" (1997ff.), "Rheinische Brigade" (2001-2004). Lesungen und Performances im In- und Ausland. Stahl wohnte von 1983-2008 in Köln, seitdem in Neuss.

Auszeichnungen

2015 Arbeitsstipendium des Landes NRW
2015 Künstlerpreis "Das Hungertuch"
2013 Stipendium der Kunststiftung NRW
2012 Endauswahl des Theaterpreises "Stück auf!", Schauspiel Essen
2008 Hörspielstipendium der Filmstiftung NRW
2004 Preis der Schwartzkopff Buchwerke
2003 Auswahl beim Essay-Wettbewerb der Heine-Gesellschaft
2002 Sieger der Sparte Experiment der Literaturbrse beim Steirischen Herbst
1995 und 1996 Werkverträge mit dem Berliner Senat
1994 Arbeitsstipendium des Landes NRW

Prosa

Spätkirmes. Roman. Verbrecher: Berlin 2017.
Diskurspogo - Über Literatur und Gesellschaft. Essays. Verbrecher: Berlin 2013.
Winkler, Werber. Roman. Verbrecher: Berlin 2012.
Heimat & Weltall. 2 Zyklen. Ritter: Klagenfurt 2009.
Diese Seelen. Roman. Verbrecher: Berlin 2008.
Pop in R(h)einkultur. (Mit-Hg.) Klartext: Essen 2008.
Der sozial-realistische Roman. Essay. Sukultur: Berlin 2006.
Literatur in Zeiten der Umverteilung. Essay. Sukultur: Berlin 2005.
2PAC AMARU HECTOR. Roman. Schwarzkopff Buchwerke: Berlin 2004.
Idioten. Erzählung. SuKuLTuR: Berlin 2003.
(& noch) eine sizilianische Reise. Novelle. Ritter: Klagenfurt, Wien 2000.
Peewee Rocks. Roman. Krash: Köln 1997.
Inutilismen-Lexikon. 1000 Neu-Worte. Krash: Köln 1997.
Stete Geburten, Novelle. Das fröhliche Wohnzimmer: Wien 1994.
piratebrut! (po/Lit.-prose). Krash: Köln 1994.
Trash me! - 51 trashstories. Krash: Köln 1992.
Entropics 1990 (CollageProsa/dtsch.-engl.). Krash: Köln 1991.
Litter:A:Tour (Kat. u. Toncass.). Verlag IL: Köln 1990.
2 Reisen, nachts. Cracked Egg: Heidelberg 1989.
Die Affenmaschine. Prosa. Krash: Köln 1988.

Lyrik

(kan)arische enklavn. Gedichte. parasitenpresse: Köln 2002.
Firenze Geometrica (Poem in Prose). Krash: Köln 1989.

Internet

www.krash.de
www.2pac-rheinland.com

Bearbeitete Internetportale:
www.rheinische-literaturnachlaesse.de
www.literatur-archiv-nrw.de

Sonstige Medien

Enno liest für dich! Vol. 1. Krash Neue Edition: Köln 2005.
A Walk through Voice Garden. Cassette. Krash: Köln 1998.
Word Attack! Zus. mit H. Hübsch u. H. S. Ziegler. Cassette. Krash: Köln 1997.
Wasserspräche. Cassette. Krash: Köln 1993.
Deutschland konkret. Cassette. Krash: Köln 1992.
Litter:A:Tour (Katalog, dt.-engl. u. Cassette) Krash: Köln 1990.

Sachbuch

Die deutschsprachigen Literaturnobelpreisträger. Von Theodor Mommsen bis Herta Müller. Gem. mit Lothar Schröder. Droste: Düsseldorf 2016.
Literarisches Leben in Düsseldorf seit 1970. Ausstellungsessay. Hrg. Bernd Kortländer. Heinrich-Heine-Institut: Düsseldorf 2009.
Literarisches Leben am Rhein. Quellen zur literarischen Infrastruktur 1830-1945. 3 Bd.
Heinrich-Heine-Institut: Düsseldorf 2008.
Pop am Rhein. Popliteraturgeschichte(n). Texte, Schriften, Bilder. LAUT!Dichtung 1965 -
2007. Ausstellungskatalog (Hg. Joseph A. Kruse). Heinrich-Heine-Institut: Düsseldorf 2007.
Literarische Nachlässe in rheinischen Archiven. (Bearb.) Heinrich-Heine-Institut: Düsseldorf 2006.

Kölner Autorenlexikon 1750-2000. Bd. 2: 1900-2000. Emons: Köln: 2002.
Kölner Autorenlexikon 1750-2000. Bd. 1: 1750-1900. Emons: Köln 2000.
Anti-Kunst und Abstraktion in der literarischen Moderne. Vom italienischen Futurismus zum französischen Surrealismus. Peter Lang: Frankfurt/M u.a. 1997.

Anthologie

(in Auswahl)
Realismus im Roman. In: Lob des Realismus. Hrsg. von Bernd Stegemann und Ulrike Brockmeyer. Theater der Zeit: Berlin 2017.
Der Beruf des Autors. In: Metamorphosen 18. Verbrecher: Berlin 2017.
Scheinrealismus und literarische Analyse. In: Richtige Literatur im Falschen. Schriftsteller – Kapitalismus – Kritik. Hrsg. von Ingar Solty und Enno Stahl. Verbrecher: Berlin 2016.
Analytischer Realismus in Theorie und Praxis. Aufsätze zur Literatur und der Roman "Winkler, Werber". In: Der politische Mensch. Akteure gesellschaftlicher Partizipation im Übergang zum 21. Jahrhundert. Hrsg. von Ursula Bitzegeio, Jürgen Mittag und Lars Winterberg. Dietz: Bonn 2015.
An Alternative History of Pop. In: German Pop Literature. A Companion. Hrsg. von Maggie McCarthy. Walter de Gruyter: Berlin/Boston 2015.
Untergrund-West: Ploog, Fauser, Hübsch und die Folgen. In: A Contre-Courant/ Gegen den Strom. Résistiances sousterraines à l’autorité et construction de contrecultures dans les pays germanophones auf XXe siècle / Untergrundbewegungen und Gegenkulturen in den deutschsprachigen Ländern des 20. Jahrhunderts. Hrsg. von Cécilia Fernandez und Olivier Hanse. Peter Lang: Berne et. al 2014.
Die Geburt des Geschmacksverstärkers aus dem Geiste des Punk. In: Das Gellen der Tinte. Zum Werk Thomas Klings (Deutschsprachige Gegenwartsliteratur und Medien 9). Hrsg. von Frieder von Ammon, Peer Trilcke, Alena Scharfschwert. V&R unipress: Göttingen 2012.
Literatur der Sechziger Jahre: Popliteratur. Germanistische Studien: Сборник научных трудов кафедры немецкой филологии / Уральский гос. пед. ун-т. Вып. V. Екатеринбург: 2012.
Am Anfang war das Wasserglas. Vom Ende der Literatur zur Wiederentdeckung der Mündlichkeit: Pop, Trash, Poetry Slam, LitCologne und Verwandtes. Ein Zeitzeugenbericht. In: Schreibwelten - Erschriebene Welten. Zum 50. Geburtstag der Dortmunder Gruppe 61 (22 Bd.) Hrsg. von G. Cepl-Kaufmann und J. Grande, im Auftrag des Fritz-Hüser-Instituts. Klartext: Essen 2011.
Der große Conrady. Neuausgabe 2009. Taschenbuchausgabe und CD-Version. O.V. O.O. 2009.
Alltag ohne Arbeit? Jobs und Broterwerb in der deutschen Gegenwartsliteratur. Jahrbuch für Literatur und Politik. o.V. o.O. 2008.
Kulturkampf in Köln. Die XSCREEN-Affäre 1968. In: Geschichte im Westen. 22. Jg. o.V. 2007.
Wir schlafen nicht. Literatur und New Economy. In: Dagmar Kift, Hanneliese Palm (Hg.) Arbeit -
Kultur - Identitt. Zur Transformation von Arbeitslandschaften in der Literatur. Klartext Verlag: Essen 2007.
Kneipenjobber und Kulturschaffende. Pseudo-dokumentarische Arbeitsprofile im
deutschen Gegenwartsroman. In: Kultur & Gespenster Nr. 3. Textem Verlag: Hamburg 2007.
Aktionskunst, Schmerz und Hardcore. Extreme Positionen in der zeitgenössischen
Performance. In: Testcard. Beiträge zur Popgeschichte #16: Extremismus. Ventil Verlag: Mainz 2007.
Raoul Schrott [Fortschreibung]. In: KLG, o.V. Lieferung 03/2007.
Immer wieder neu entdecken. Ein Überblick über die aktuelle Literatur zu
Heinrich Heines 150. Todestag. In: Kritische Ausgabe, 10. Jg. Bonn: o.V. 2006/2007.
Author or Datajockey? Thomas Meineckes Novels as an Archive of the Surface. Vortrag, MLA Philadelpia 2006.
Die Stadt Köln als literarischer Spielraum. Urbane Signaturen, Populär- und Alltagskultur im Werk
Rolf Dieter Brinkmanns und Jürgen Beckers, Vortrag, 4. Russischer Germanistentag, St. Petersburg 2006. Gedruckt in:
Das Wort (Hg. DAAD). Moskau 2007.
Averroës auf der Suche. Fundamentalisten, deutsche Sufis und andere Vexierbilder. In: Weimarer Beiträge 3/2004.
Urbane Szenerie in der jüngsten deutschen Lyrik. In: Kritische Ausgabe 12/2004.
Befreiungsbewegungen als thematischer Subtext im Jazz. In: Testcard 13/2004.
Trash, Social Beat und Slam Poetry. Essay. In: edition text + kritik (Sonderband Pop-Literatur)2003.
in Vorbereitung: Pop-Literatur. Phänomen oder Phantasma? Essay. In: ndl.
Literatur und Terror. RAF-Rezeption in der Literatur der 70er bis 90er Jahre. Essay. In: Testcard 12/2003.
stattoden. In: Städte, Verse. Hrsg. von Axel Kutsch. Landpresse: Weilerswist 2002.
Thomas Kapielski: ulkiger Erzählonkel gereift und altersweise? In: Testcard 11/2002.
Utopie des Respekts. Essay. In: ndl 536/2002.
Rheinisches Blattwerk. In: ndl 535/2001.
Wassermusikken. In: K. O. Conrady (Hg.): Der Neue Conrady. Düsseldorf 2000.
schikki schizzo & broken wing´ (Ausz.). In: Die Zeit, 10. Februar 2000.
Heine Crack Pur Bronx u.a. In: manuskripte Nr. 145/1999.
Avantgardesplitter. Essay. In: ndl 527/1999.
Fuori! Fuori! Fuori! In: ndl H. 523/1999.
techno/kult u. unendliche weiten. Prosa. In: Heiner Link (Hg.): Trash-Piloten. Reclam: Leipzig 1997.
Cholerik b. Anna. Randale aufm Flur. Textno-Music 1-4. In: M. Hartges u. A. Neumeister (Hg.): PoetrySlam! Rowohlt: Reinbek 1996.
Absorption des Historischen. In: Sklaven Nr. 40/1997.
Neo-Ethno, Kulte u. urbaner Primitivismus. In: Sklaven Nr. 28/1996.
Avantgarde heute. Essay. In: Sklaven Nr. 21/1996.

Herausgeberschaften

Duo-Kreationen. Gem. mit Thomas Kling, Frank Köllges und anderen. Edition Virgines: Düseldorf 2016.
Richtige Literatur im Falschen. Schriftsteller – Kapitalismus – Kritik. Gem. mit Ingar Solty. Verbrecher: Berlin 2016.
Zensur im 19. Jahrhundert. Das literarische Leben aus Sicht seiner Überwacher. Gem. mit Bernd Kortländer. Aisthesis: Bielefeld 2012.
100 Jahre Krash (mit Vorwort). Gem. mit D. Pokoyski. 1998.
German Trash (Prosa-Anthologie, mit Vorwort) 1996.
Flyer. Zeitschrift für Visuelle Poesie. 1991-1995.
ZeilenSprung. Lit.-Zeitschrift (Mit-Hg.) 1985-1991.

Über Werk und Autor

Michael König: Ästhetisierung Der Commandante aus Krefeld. Wie eine terroristische Geiselnahme in Enno Stahls Groteske "2PAC AMARU HECTOR" zur popkulturellen Inszenierung und transgressiver "Medienkunst". In: Poetik des Terrors - politisch motivierte Gewalt in der deutschen Gegenwartsliteratur. Transcript: Bielefeld 2015.
Ingar Solty: Die Tragödie des Leistungsträgers. Enno Stahls literarische Kritik des Neoliberalismus im Kontext des neuen sozialen Realismus. In: Z – Marxistische Erneuerung. Br. 101, März 2015.
Florian Öchsner: Subjekte der Arbeit in der Gegenwartsliteratur. Enno Stahls "Diese Seelen" und Wilhelm Genazinos "Das Glück in glücksfernen Zeiten". In: Repräsentationen von Arbeit. Transdisziplinäre Analysen und künstlerische Produktionen. Hrsg. von Susanna Brogi, Carolin Freier, Ulf Freier-Otten, Katja Hartosch. Transcript: Bielefeld 2013.
Ingar Solty: Ein Mensch brennt aus. Enno Stahls Roman "Winkler, Werber". In: junge Welt 24.06.2013.
Markus Tillmann: Populäre Musik und Pop-Literatur. Zur Intermedialität literarischer und musikalischer Produktionsästhetik in der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur. Transcript: Bielefeld 2012.
Dieter Hoffmann: Arbeitsbuch Deutschsprachige Prosa seit 1945. Band 2. A. Francke Verlag/UTB Tübingen und Basel 2006.
Holger Noltze: Interview m. E. S. In der Reihe "Letzte Worte". WDR, 1-Live: 17.03.1999.
Sabine Brandau: Trash me! In: Prinz 9/1997.
Kleiner Hit. In: Der Spiegel Nr. 40/1995.
Susanne Messmer: putzschwämme m. ISBN-Nummer. In: taz, 9./10. Dezember 1995.
Kunstpiraten. TV-Film v. Matthias Haentjes. West 3-TV: 1993.
Literarische Gesellschaft Köln/Freunde der Stadtbücherei e. V./LiK-Archiv der Stadtbücherei Köln (Hg.): Autorinnen u. Autoren in Köln. Vorgestellt in Text und Bild. Zusammenstellung und Bearbeitung: Uta Biedermann. Köln 1992.
Ludwig Janssen (Hg.): Literaturatlas NRW. Ein Adreßbuch zur Literaturszene. Düsseldorf 1991.
Kölner Autoren-Lexikon 1750-2000, Band 2: 1901-2000. Hrsg. v. Everhardt Kleinertz. Bearbeitet von Enno Stahl. Emons: Köln 2002.
Kürschners Literaturkalender 1998
Deutsches Literatur Lexikon, Bd. 19.

Quellenangaben
Autorenauskunft
Sonstige Quellen

Kölner Autorenlexikon

Aktualisiert am
22.11.2017