NRW Literatur im Netz

Autoren

< Voriger Eintrag Nächster Eintrag >

Akram El-Bahay

Bürgerl. Name
Akram El-Bahay
Jahrgang
1976
Geburtsort
Düsseldorf
Orte
NRW komplett
Regionen
Rheinland komplett, Niederrhein
Genres
Kinder-/Jugendbuch, Fantasy

Email
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Web
www.el-bahay.de

Vita

Geboren 1976 in Düsseldorf. Akram El-Bahay hat seine Leidenschaft, das Schreiben, zum Beruf gemacht: Er arbeitet als Journalist und Autor. Als Kind eines ägyptischen Vaters und einer deutschen Mutter ist er mit Einflüssen aus zwei Kulturkreisen aufgewachsen. Dies spiegelt sich auch in seinen Romanen wider: klassische Fantasy-Geschichten um Drachen und Magie, die ebenso sehr an den "Herrn der Ringe" wie an orientalische Märchen erinnern. Mit seinem ersten Roman "Flammenwüste" (2014, Bastei Lübbe) war er für mehrere Preise nominiert, er gewann den Seraph Literaturpreis als bestes Fantasy-Debüt des Jahres.
Neben fantastischen Geschichten für Erwachsene schreibt er auch Kinder- und Jugendbücher. "Henriette und der Traumdieb" (2017, Ueberreuter) war sein erstes Kinderbuch.
Er lebt mit Frau und drei Kindern in einem kleinen Haus mit großem Garten am Niederrhein.

^
Auszeichnungen

2015 Seraph Literaturpreis (Bestes Debüt) (für: Flammenwüste)
2015 RPC Award in Silber (für: Flammenwüste)

^
Prosa

Die Bibliothek der flüsternden Schatten. 1. Band. Bastei Lübbe: Köln 2017.
Flammenwüste. Der feuerlose Drache. 3. Band. Bastei Lübbe: Köln 2016.
Flammenwüste. Der Gefährte des Drachen. 2. Band. Bastei Lübbe: Köln 2015.
Flammenwüste. 1. Band. Bastei Lübbe: Köln 2014.
Flammenwüste. Das Geheimnis der goldenen Stadt. Prequel. Bastei Entertainment: Köln 2014.

^
Kinder-/Jugendbuch

Wortwächter. Ueberreuter: Berlin 2018.
Henriette und der Traumdieb. Ueberreuter: Berlin 2017.

^
Presseurteile

Ein 400 Seiten starkes Fantasymärchen voller Abenteuer, spannend von der ersten bis zur letzten Seite. Eine unbedingte Leseempfehlung auch für ältere Kinder und jugendliche Erwachsene.
Von: Susanne Schult. Erschienen auf: familien-welt.de, 2017.

Eine zauberhafte, traumhaft schön geschriebene Geschichte.
Von: Renate Pinzke. Erschinen in: Hamburger Morgenpost, 2017.

Die Sprache ist so märchenhaft und fantasievoll, dass man fast glaubt, selbst in die Traumwelten hineingezaubert zu sein.
Von: Annika Pietruck (11). Erschienen in: Der Tagesspiegel, 2017.

Wunderbarste Fantasyliteratur für Jugendliche und Erwachsene vor einer traumhaften arabischen Kulisse wie aus 1001 Nacht.
Erschienen in: eselsohr, 01.01.2016.

Wie sein Protagonist verzaubert auch Akram El-Bahay durch seine Worte: Er malt die phantastisch durchdrungene Wüstenwelt in die Köpfe der Leser und nimmt sie mit in ein faszinierendes Fantasy-Epos [...].
Von: Maren Bonacker. Erschienen in: Börsenblatt, 13.08.2015.

^
Quellenangaben
Autorenauskunft
Bildquelle
(c) Julia Reibel
^
Aktualisiert am
07.02.2018

 

Logo des Westfälischen Literaturbüros in Unna e.V.