Gottschalk, Maren

Maren Gottschalk

Bürgerl. Name
Maren Gottschalk
Jahrgang
1962
Geburtsort
Leverkusen
Wohnort
Leverkusen
Orte
komplett NRW
Regionen
Rheinland komplett, Rheinschiene, Ruhrgebiet
Genres
Prosa, Kinder-/Jugendbuch, Funk, Sachbuch, Anthologie
Kontaktadresse
Fontanestraße 21, 51373 Leverkusen, Deutschland
Telefon
 
geschäftlich
0163-3319083
Email
maren.gottschalk@t-online.de
Web
www.maren-gottschalk.de
Vita

Geboren am 06. Januar 1962 in Leverkusen. Maren Gottschalk studierte nach dem Abitur in München Geschichte und Politik. Während der Promotion in Mittelalterlicher Geschichte entschied sie sich dafür, nicht nur zu forschen, sondern ihre Begeisterung für Geschichte auch weiterzugeben. Sie zog zurück ins Rheinland und begann für den Westdeutschen Rundfunk zu arbeiten. Seit 1991 Jahren schreibt und spricht sie dort Radiosendungen. Für die Sendung WDR-ZeitZeichen verwandelt sie historische Fakten in lebendige Geschichten, egal, ob es um berühmte Persönlichkeiten oder namenlose Dienstmädchen geht. Maren Gottschalk schreibt seit vielen Jahren Biographien für junge Leser und Erwachsene. Kritiker loben die Balance zwischen historischer Erzählung und einfühlsamer Darstellung von Charakteren.

Auszeichnungen

2015 Luchs-Preis für Kinder- und Jugendliteratur (für: Factory Man)
2007 Kurt Lorenz Preis, Leverkusen

Prosa

Die Symmetrie der Liebe. Roman. LangenMüller: München 2010.

Funk

ZeitZeichen. WDR: seit 1991.

Sachbuch

Kinder- und Jugendsachbücher:
Mein Köln-Buch. Wissensspaß für schlaue Kinder. Emons: Köln 2016.

Sachbücher sowohl für Jugendliche als auch Erwachsene:
Factory Man. Die Lebensgeschichte des Andy Warhol. Beltz & Gelberg: Weinheim 2015.
Schluss! Jetzt werde ich etwas tun. Die Lebensgeschichte der Sophie Scholl. Beltz & Gelberg: Weinheim 2012.
Die Farben meiner Seele. Die Lebensgeschichte der Frida Kahlo. Beltz & Gelberg: Weinheim 2009.
Königinnen. 5 Herrscherinnen und ihre Lebensgeschichte. Beltz & Gelberg: Weinheim 2008.
Jenseits von Bullerbü. Die Lebensgeschichte von Astrid Lindgren. Beltz & Gelberg: Weinheim 2006.
Es brennt das Leben. Die Lebensgeschichte von Pablo Neruda. Beltz & Gelberg: Weinheim 2003 (Kitab-Verlag: Klagenfurt 2012).
Die Morgenröte unserer Freiheit. Die Lebensgeschichte des Nelson Mandela. Beltz & Gelberg: Weinheim 2002.
Der geschärfte Blick. 7 Journalistinnen und ihre Lebensgeschichte. Beltz & Gelberg: Weinheim 2001.

Anthologie

In: Wie Dracula den Kopf verlor und Sissi die Lust. 21 unerhörte Geschichten aus der Geschichte. Kiepenheuer & Witsch: Köln 2012.
In: Ich werde niemand zu Füßen liegen. 8 Künstlerinnen und ihre Lebensgeschichte. Beltz & Gelberg: Weinheim 1999.
In: Sei mutig und hab Spaß dabei. 8 Künstlerinnen und ihre Lebensgeschichte. Beltz & Gelberg: Weinheim 1998.

Presseurteile

"Factory Man" ist [...] eine beinahe intime Annäherung an den Menschen Andy Warhol.
Von: Maria Linsmann. Erschienen in: DIE ZEIT, 19.11.2016.

Die neue Sophie-Scholl-Biografie [...] ist besonders gut geeignet, jüngeren Leserinnen und Lesern die Persönlichkeit dieser mutigen jungen Frau in ihrer ganzen Widersprüchlichkeit näher zu bringen.
Von: Tomas Unglaube. Erschienen auf: www.zukunft-braucht-erinnerung.de, 20.10.2012 (aktualisiert: 03.06.2017).

Maren Gottschalk schärft mit der einfühlsamen Darstellung des schwierigen Lebens der Schriftstellerin den Blick für die komplexen Zusammenhänge von Dichtung und Wahrheit.
Erschienen in: Süddeutsche Zeitung, 04.08.2006.

Diese Biographie (Nelson Mandela) auch für Kenner der Geschichte der Apartheid eine gelungene, dokumentarische Ergänzung.
Erschienen in: Süddeutsche Zeitung, 25.11.2002.

Quellenangaben
Autorenauskunft
Bildquelle
© Sandy Craus / fotografie on air
Aktualisiert am
08.01.2018