NRW Literatur im Netz

Autoren

< Voriger Eintrag Nächster Eintrag >

Brigitte Glaser

Bürgerl. Name
Brigitte Glaser
Jahrgang
1955
Geburtsort
Offenburg
Wohnort
Köln
Orte
Rheinschiene
Regionen
Rheinland komplett, Rheinschiene
Genres
Prosa, Thriller/Kriminalroman, Kinder-/Jugendbuch

Kontaktadresse
c/o Agence Hoffman, Landshuter Allee 49
80637 München
Deutschland

Email
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Web
www.brigitteglaser.de

Vita

Geboren 1955 in Offenburg, wuchs Brigitte Glaser in einem Dorf am Rande des Schwarzwaldes auf. Sie hat in Freiburg Sozialpädagogik studiert und lebt seit vielen Jahren in Köln. Bevor sie zum Schreiben kam, war sie in der Jugend-, Erwachsen- und Medienarbeit tätig. Seit 2014 verdient sie ihren Unterhalt als freie Schriftstellerin. 2003 erschien der erste von inzwischen acht Romanen mit ihrer Detektivin wider Willen, der Köchin Katharina Schweitzer. Zudem schreibt sie Jugendbücher und Kurzgeschichten. Ihr 2016 erschienener Roman "Bühlerhöhe" führt zurück in die frühen 1950er Jahre und stand wochenlang auf der Spiegel-Bestsellerliste. Mehrere ihrer Katharina-Schweitzer-Romane sind ins Italienische, "Bühlerhöhe" wird ins Französische übersetzt.

^
Auszeichnungen

2016 Shortlist Crime Cologne
2012 nominiert für den Hansjörg-Martin-Preis des Syndikats
2011 Trio Mortale Krimistipendium der Stadt Wiesbaden

^
Prosa

Bühlerhöhe. List: Berlin 2016.

^
Krimi

Saus und Braus. 8. Katharina-Schweitzer-Roman. Emons: Köln 2017.
Bibbeleskäs. 7. Katharina-Schweitzer-Roman. Emons: Köln 2013.
Himmel un Ääd. 6. Katharina-Schweitzer-Roman. Emons: 2012.
Bienen-Stich. 5. Katharina-Schweitzer-Roman. Emons: Köln 2009.
Eisbombe. 4. Katharina-Schweitzer-Roman. Emons: Köln 2007.
Mordstafel. 3. Katharina-Schweitzer-Roman. Emons: Köln 2005.
Kirschtote. 2. Katharina-Schweitzer-Roman. Emons: Köln 2004.
Leichenschmaus. 1. Katharina-Schweitzer-Roman. Emons: Köln 2003.
Kölsch für eine Leiche. Gem. mit Rainer Daub. Lüttgau: Köln 1998.

^
Kinder-/Jugendbuch

Wo ist Alma? ONE/Bastei Lübbe: Köln 2016.
Krähensommer. ONE/Bastei Lübbe: Köln 2015.
8 Tage im Juni. Boje/Bastei Lübbe: Köln 2013.
Fremde Fracht. Sauerländer: Mannheim 2011.
Schreckschüsse. Sauerländer: Mannheim 2010.

^
Anthologie

Witwenkuss. In: Cocktail Leichen. Hrsg. von Thomas Kastura. KBV: Hillesheim 2016.
Flüchtige Schatten. In: Achern im Visier. Hrsg. von Brigitte Glaser und Wolfgang Winter. Stadt Achern: Achern 2014.
Erlkönig. In: Scotch as Scotch can. Hrsg. von Thomas Kastura. KBV: Hillesheim 2013.
Das gelobte Land. In: Tatort Eifel 4. Hrsg. von Ralf Kramp. KVB: Hillesheim 2013.
Publikumsverkehr. In: KrimiKommunale. Hrsg. von Alexander Pfeiffer. Kommunal- und Schulbuchverlag: Wiesbaden 2012.
Zapfenstreich. In: Tausend Berge, tausend Abgründe. Hrsg. von Kathrin Heinrichs und Theo Pointer. Grafit: Dortmund 2012.
Buuredanz. In: Tatort Eifel 4. Hrsg. von Ralf Kramp. KBV: Hillesheim 2011.
Bärendreck. In: Abmurksen und Tee trinken. Hrsg. von Ina Coelen. Leporello: Krefeld 2011.
Ballkontakt. In: Scharf geschossen. Hrsg. von Rebecca Gablé und Thomas Hoeps. Leporello: Krefeld 2011.
Wutbürger. In: Trio Mortale 3. Hrsg. von Susanne Lewalter. Brückenverlag: Wiesbaden 2011.
Rippenbiest. In: Natürlich der Gärtner. Hrsg. von Ina Coelen und Rebecca Gablé. Leporello: Krefeld 2010.
Kette und Schuss. In: Nordeifel Mordeifel. Hrsg. von Ralf Kramp. KBV: Hillesheim 2010.
Filmriss auf Schalke. In: Hängen im Schacht. Hrsg. von H. P. Karr. KBV: Hillesheim 2009.
Tannenbaum. In: Fürchtet euch nicht! Hrsg. von Gisa Klönne. Ullstein: Berlin 2009.
Passion douce. In: Bitterböse. Hrsg. von Ina Coelen und Brigitte Glaser. Leporello: Krefeld 2009.
Pas de deux. In: Köln blutrot. Hrsg. von Andreas Izquierdo und Angela Esser. Kölnisch-Preußische Verlagsanstalt: Köln 2008.
Dado diabolico. In: Dessert für eine Leiche. Hrsg. von Ina Coelen. Leporello: Krefeld 2008.

^
Herausgeberschaften

Achern im Visier II. Stadt Achern: Achern 2017.
Achern im Visier. Gem. mit Wolfgang Winter. Stadt Achern: Achern 2014.
Bitterböse. Gem. mit Ina Coelen. Leporello: Krefeld 2009.

^
Quellenangaben
Autorenauskunft
Bildquelle
© MEYER ORIGINALS
^
Aktualisiert am
09.01.2018

 

Logo des Westfälischen Literaturbüros in Unna e.V.