NRW Literatur im Netz

Autoren

< Voriger Eintrag Nächster Eintrag >

Katharina Gerwens

Bürgerl. Name
Katharina Gerwens
Jahrgang
1952
Geburtsort
Gronau/Westfalen
Wohnort
Eichendorf
Regionen
Rheinland komplett, Westfalen komplett, Hellweg, Münsterland, Niederrhein, Ostwestfalen, Ruhrgebiet, Südwestfalen
Genres
Prosa, Lyrik, Thriller/Kriminalroman, Kinder-/Jugendbuch, Frauenliteratur, Anthologie

Kontaktadresse
Enzerweis 8
94428 Eichendorf
Deutschland

Telefon
 
privat
09952-933933

Email
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Web
www.katharina-gerwens.de

Vita

Geboren am 21. April 1952 in Epe (jetzt Gronau) in Westfalen, lebt seit 2011 mit ihrem Mann und Katzen in einem zweihundert Jahre alten Bauernhaus in Niederbayern. Beruflicher Werdegang: Journalistenschule, dann Arbeit in verschiedenen Münchner Verlagen sowie dem Deutschen Jugendinstitut. Ab 1992 parallel Tätigkeit als Autorin, Texterin (u.a. für Udo Jürgens), Lektorin und Übersetzerin aus dem Italienischen.

^
Prosa

Gerlinde und der Tanz der Tierchen. duotincta: Berlin 2016.
Unsere Frau in Hawanna. E-Book. my digital garden: Berlin 2016.
Wolfgang – verzweifelt gesucht: summer shorts. E-Book. my digital garden: Berlin 2016.
Oma ist die Beste. Herder: Freiburg 2016.
Das dicke Herz. duotincta: Berlin 2015.

^
Krimi

Die letzte Ölung. Piper: München 2016.
Die letzte Brezn. Piper: München 2014.
Kegeltour. hockebooks: e-book first: München 2014.
Westfälische Affären. Piper: München 2014.
Schürzenjäger. Piper: München 2013.
Selig in Kleinöd. Gem. mit Herbert Schröger. Piper: München 2012.
Rufmord in Kleinöd. Gem. mit Herbert Schröger. Piper: München 2011.
Anpfiff in Kleinöd. Gem. mit Herbert Schröger. Piper: München 2009.
Die Gurkenflieger von Kleinöd. Gem. mit Herbert Schröger. Piper: München 2008.
Stille Post in Kleinöd. Gem. mit Herbert Schröger. Piper: München 2007.

^
Anthologie

Sonntagsruhe. In: Auf der Alm, da gibt’s an Mord. Kriminalgeschichten aus dem Allgäu. Hrsg. von Arnold Küsters. KBV: Hillesheim 2015.
Quittenqual. In: Landidee 11/2014.
Alte Schätzchen. In: Finsterböses Bayern. 25 Kriminalgeschichten. Hrsg. von Angela Eßer und Heidi Keller. Allitera: München 2014.
Willi der Achte. In: Freche Frauen feiern Weihnachten. Starke Geschichten. Hrsg. von Nicola Sternfeld.  Piper: München 2012.
Eisbären. In: Alle Morde wieder. Weihnachtskrimis. Hrsg. von Uta Rupprecht. Wunderlich: Reinbek 2011.
Ihr Kinderlein kommet. In: Schöne Bescherung. Mit Geschichten und Rezepten. Hrsg. von Gisa Pauly. Piper: München 2013.
Die Dortmunder Offenbarung oder Not am Mann. In: Gelegenheit macht Liebe. Lovestories. Hrsg. von Gaby Hauptmann. Piper: München 2012.
Restsummenspiel. In: Neue Gute-Nacht-Geschichten für Männer, die nicht einschlafen wollen. Hrsg. von Lena Franz. Piper: München 2008.

^
Quellenangaben
Autorenauskunft
Bildquelle
(c) Hans Lösch
^
Aktualisiert am
28.02.2017

 

Logo des Westfälischen Literaturbüros in Unna e.V.