NRW Literatur im Netz

Kristina Dunker - Arbeitsproben

MEIN VATER HAT MICH ORCHIDEE GENANNT

Den Namen Anna habe ich von meiner Mutter. Sie mag kurze, klare Namen. Mein Vater dagegen bevorzugte das Ausgefallene. Als ich jünger war, erzählte er mir an jedem Geburtstag, wie er den Standesbeamten von meinem zweiten Vornamen überzeugte. Das war mein liebstes Geburtstagsritual: Wir saßen alle drei am Kaffeetisch, auf dem eine Vase mit Orchideen stand, meine Mutter zündete die Kerzen auf dem Kuchen an und mein Vater wiederholte stolz die Worte, die er zu dem Beamten gesagt hatte: "Hören Sie, mein Herr, es gibt so viele Mädchen, die Blumennamen tragen: Yasmin, Iris, Erika, Rosa, Viola. Warum soll meine Tochter, die für mich das schönste und wunderbarste Baby der Welt ist, nicht nach einer Orchidee heißen?" Er hatte dem Beamten mein erstes Foto gezeigt, und der war rot geworden - genauso rot, wie ich jedesmal wurde, wenn er mir diese Geschichte erzählte -, und dann hatte der Beamte irritiert mit dem Kopf genickt und meinen Namen in die Geburtsurkunde eingetragen, meinen Namen, Anna Orchidee Lessmann.
Ich habe mir geschworen, dass ich niemals jemandem erlauben werde, meinen Vater zu beleidigen. Gestern hat Valerie es getan. Dafür wird sie jetzt büßen.

Aus: Anna Eisblume

Logo des Westfälischen Literaturbüros in Unna e.V.