Abdel-Qadir, Ghazi

Ghazi Abdel-Qadir

Bürgerl. Name
Ghazi Abdel-Qadir
Jahrgang
1948
Geburtsort
Palästina
Wohnort
Wilnsdorf
Orte
Wilnsdorf, Siegen
Regionen
Rheinland komplett, Westfalen komplett, Rheinschiene, Südwestfalen
Genres
Kinder-/Jugendbuch, Sachbuch
Kontaktadresse
In der Humbach 12, 57234 Wilnsdorf, Deutschland
Telefon
 
geschäftlich
0271-399865
Vita

Geboren am 7. Januar 1948 in Palästina. 16jährig mußte er die Schule abbrechen, um zum Unterhalt der Familie beizutragen. Er arbeitete zunächst in Kuwait als Hotelboy, dann als Bauchladenverkäufer, Briefeschreiber, Kellner und Restaurantbesitzer. Abitur in Jordanien. In Deutschland (Siegen und Bonn) Studium der Germanistik, Evangelischen Theologie und Islamwissenschaft. Anschließend Übersetzer, Lehrbeauftragter und Privatdozent. Seit 1988 freier Schriftsteller.
Seine Bücher wurden in acht Sprachen übersetzt. Er lebt in der Nähe von Siegen.

Auszeichnungen

1999 iaf-Empfehlungsliste Bremen
1998 und 1993 Eselsohr-Auszeichnung „Fällt aus dem Rahmen“
1997 Empfehlungsliste d. Kommission für Kinder- und Jugendlit. Wien
1995 Liste der besten Bücher des SR
1994 Zürcher Jugendbuchpreis „La vache qui lit“
1994 Auswahlliste Dt. Jugendliteraturpreis
1994 Österr. Jugendbuchpreis
1994 und 1993 Gustav-Heinemann-Friedenspreis Ehrungsliste
1993 Literaturpreis der Stadt Boppard
1993 Empfehlungsliste Lesegruppen der Erklärung von Bern
1992 Arbeitsstipendium des Landes NRW
1992 Auswahlliste Blaue Brillenschlange
1992 Friedrich-Gerstäcker-Preis
1992 Auswahlliste Dt. Jugendliteraturpreis Jugendbuch

Außerdem vertreten auf den Empfehlungslisten Leselotse und SWF

Kinder-/Jugendbuch

Tim und der Wolfshund. Egmont: München 2001.
Bombastus. Ein zweites Pony muß her. Sauerländer: Frankfurt/M. 2000.
Überraschung aus dem Orient. (= Bd. 6 der Reihe Coco & Laila) Egmont: München 2000.
Doppeltes Glück. (= Bd. 5 der Reihe Coco & Laila) Egmont: München 2000.
Abenteuer in Kairo. (= Bd. 4 der Reihe Coco & Laila) Egmont: München 2000.
Janka hält dicht. (= Bd. 3 der Reihe Coco & Laila) Egmont: München 1999.
Immer diese Väter. (= Bd. 2 der Reihe Coco & Laila) Egmont: München 1999.
Rätsel um Laila. (= Bd. 1 der Reihe Coco & Laila) Egmont: München 1999.
Das Geschenk von Großmutter Sara. Roman. [Illustr.] Sauerländer: Frankfurt/M. 1999.
Weizenhaar. Ein Sommer in Marokko. Roman. Sauerländer: Frankfurt/M. 1998.
Hälftchen und das Gespenst. [Illustr.] Dachs: Wien 1997.
Mountainbike & Mozartkugeln. [Illustr.] Klopp: München 1997.
Mister Petersilie. [Illustr.] Sauerländer: Frankfurt/M. 1997.
Schamsi und Ali Baba. [Illustr.] Nagel & Kimche: Zürich 1995. (TB-Ausgabe: Fischer 1999)
Sulaiman. Roman. Beltz & Gelberg: Weinheim 1995.
Der Wasserträger. Die Geschichte von Abu Ali, seinem Esel Schamschum und all den anderen. [Illustr.] Jugend und Volk: Wien 1994 bzw. Esslinger: Esslingen 1994.
Das Blechkamel. [Illustr.] Klopp: München 1994. (TB-Ausgabe: dtv: München 1998)
Mustafa mit dem Bauchladen. Roman. Nagel & Kimche: Zürich 1993. (TB-Ausgabe: Rowohlt: Reinbek 1998)
Spatzenmilch und Teufelsdreck. [Illustr.] Klopp: München 1993. (2. Aufl. 1994; TB-Ausgabe: dtv: München 1999)
Die sprechenden Steine. Roman. Beltz & Gelberg: Weinheim 1992. (Neuausgabe mit e. Nachwort von S. Heenen-Wolff. Weinheim 1998. TB-Ausgabe: Weinheim 1998.)
Abdallah und ich. Roman. Beltz & Gelberg: Weinheim 1991. (Neuausgabe 1995. TB-Ausgabe: 1995)

Sachbuch

Der Zauber der arabischen Küche. Traditionsreiche Rezepte aus allen arabischen Ländern. Gem. mit Silke Weber. Heyne: München 1988. (Neuaufl. 1995)

Anthologie

Beiträge in:
Weisheit der Welt. Worte zum Leben. Hrsg. von Norbert Lechleitner. Herder: Freiburg/Br. 1997.
Fremde dt. Lit. Autorinnen und Autoren ausländischer Herkunft in NRW. Ein Reader. Dortmund 1996.
Jugend Österreich 1995.
Guck mal übern Tellerrand. 1993.
Neue Kindergeschichten, ausgew. aus Manuskripten zum Peter-Härtling-Preis. Beltz & Gelberg: Weinheim 1993.

Außerdem diverse Beiträge in Schulbüchern.

Herausgeberschaften

Mohammed: Worte wie Oasen. Aus dem Altarabischen ausgewählt, übersetzt und hrsg. von Ghazi Abdel-Qadir. Herder: Freiburg/Br., Basel, Wien 1995.

Über Werk und Autor

Walter Gödden, Iris Nölle-Hornkamp. Westfälisches Autorenlexikon. Bd. 4: 1900 bis 1950. Paderborn: Schöningh 2002.
Ghazi Abdel-Qadir. Gesehen von Nicola Kiwitt. In: Schreiben Lesen Hören. 8. Autoren-Reader des Kultursekretariats Wuppertal. Klartext: Essen 2000, S.10f.
Gina Weinkauff. In: JuLit, 2/00.
Walter Gödden, Iris Nölle-Hornkamp: Ein orientalischer Märchenerzähler par excellence. In: Die Lust, "Nein" zu sagen. Münster 1997, S. 190-192.
Autorenporträt: Ghazi Abdel-Qadir. In: Büroklammer 29, 1993, S. 13.

Kürschners Deutscher Literatur-Kalender 1998
Deutsches Schriftstellerlexikon 2000
WER IST WER? Das deutsche WHO's WHO, XL. Ausgabe 2001/2002
Dt. Bibliothek.

Quellenangaben
Autorenauskunft, Eigenrecherche
Sonstige Quellen

Westfälisches Autorenlexikon. Bd. 4: 1900-1950. Hrsg. und bearb. von Walter Gödden und Iris Nölle-Hornkamp. Paderborn: Schöningh 2002.

Aktualisiert am
10.02.2016