Sternkopf, Wolfgang

Wolfgang Sternkopf

Bürgerl. Name
Wolfgang Sternkopf
Jahrgang
1950
Geburtsort
Chemnitz
Wohnort
Gelsenkirchen-Buer
Orte
Gelsenkirchen
Regionen
Westfalen komplett, Ruhrgebiet
Genres
Prosa, Lyrik
Kontaktadresse
Nollenpad 39, 45894 Gelsenkirchen-Buer, Deutschland
Telefon
 
geschäftlich
0209-47804
mobil
0151 - 264 593 13
Email
w.sternkopf@gelsennet.de
Web
www.wolfgang-sternkopf.com
www.atelier-jrs.de
Vita

Geboren am 8. April 1950 in Chemnitz. Wolfgang Sternkopf lebt und arbeitet als Autor, Grafiker, Objektmacher, Dozent und Kulturgeragoge in Gelsenkirchen. Er ist Mitglied im Verband Deutscher Schriftsteller (VS) und in der IG verdi (seit 1983). Vorstandsmitglied im Verein "kultur leben". Hat zahlreiche Lesungen im In- und Ausland u.a. Circusszelt Roncalli/Kaue Gelsenkirchen sowie in den Planetarien Recklinghausen und Bochum. Sternkopf gibt es bundesweit für Marketing für kreative Berufe. Weitere Details dazu auf der Internetseite.

Auszeichnungen

2012 1. Preis Kunstwettbewerb: Tossehof Zeichen, Gelsenkirchen.
2011 NOMOS Arbeitsstipendium, Glashütte.
1984 Förderstipendium der Stadt Gelsenkirchen für Literatur.
1976 Arbeitsstipendium für Literatur des Kultusministeriums des Landes NRW.

Lyrik

KunstOrte. edition st: Gelsenkirchen 2015.
Geordnete Unruhe III. edition st: Gelsenkirchen 2015.
Abziehende Möglichkeiten. Gem. mit Gastautorin Barbara Finke-Heinrich. Fotografien von Hanno Trebstein. edition st: Gelsenkirchen 2015.
Veränderungen. edition st: Gelsenkirchen 2014.
TossehofZeichen. edition st: Gelsenkirchen 2014.
Zeitnah. Mit Holzobjekten von Rolf Binder. edition st: Gelsenkirchen 2014.
Geordnete Unruhe II. edition st: Gelsenkirchen 2013.
Gedankenwellen. Mit Fotografien von Brigitte Degener. edition st: Gelsenkirchen 2013.
Machen Sie, dass Sie weiterkommen. edition st: Gelsenkirchen 2013.
Anwesende Abwesenheit. edition st: Gelsenkirchen 2012.
Bruch mit positiver Wirkung. edition st: Gelsenkirchen 2012.
Übergang. Mit Fotografien von Mike Sternkopf. edition st: Gelsenkirchen 2012.
Entgegenkommen. edition st: Gelsenkirchen 2012.
Wir kommen und wir gehen. edition st: Gelsenkirchen 2011.
Eben anders. edition st: Gelsenkirchen 2011.
An Ort und Stelle. edition st: Gelsenkirchen 2009.
Zeit-Reise. edition st: Gelsenkirchen 2009/2015.
Parallele Sinne. edition st: Gelsenkirchen 2008.
Verbindungen. Mit Fotografien von Burkhard Heringhaus. edition st: Gelsenkirchen 2008.
Gegensätzeziehensichan. edition st: Gelsenkirchen 2008.
Sichtbarer Zustand. Mit Arbeiten von Rainer Tillmann. edition st: Gelsenkirchen 2008.
Jetztzeit. edition st: Gelsenkirchen 2008.
Kunst & Dokumentation. edition st: Gelsenkirchen 2008.
Nicht oberflächlich betrachtet. edition st: Gelsenkirchen 2008.
Hundert Fragen an dich. edition st: Gelsenkirchen 2007.
Lautlose Äußerungen. edition st: Gelsenkirchen 2007.
Farbenblind. edition st: Gelsenkirchen 2007.
Punktlandung. edition st: Gelsenkirchen 2007.
Für alle Fälle. edition st: Gelsenkirchen 2006.
Geteilte Freude edition st: Gelsenkirchen 2006.
Auf die Spitze gestellt. Mit Holzobjekten von Rolf Binder. edition st: Gelsenkirchen 2006.
Wolkenband. edition st: Gelsenkirchen 2006.
Stell Dir vor. edition st: Gelsenkirchen 2006.
Bis heute. Lyrikband. Edition Wort und Bild: Bochum 2005.
Entgegenkommen. Lyrikband. Edition Wort und Bild: Bochum 1998.
Geordnete Unruhe. Edition Wort und Bild: Bochum 1996.
Vor dem Fenster. Edition Wort und Bild: Bochum 1986.
Stets ungehört. Verlag Gelsendruck: Gelsenkirchen 1983.
Beziehungen. Verlag Gelsendruck: Gelsenkirchen 1983.
Unterschiedlich breite Tage. Edition trèves: Trier 1976.

Anthologie

Schreiben in der Metropole Ruhr. Klartext: Essen 2009.
Jahrbuch Lyrik 2000. Gelsenkirchen 1999.
Geordnete Unruhe. Faltprospekt im Schuber. 1999.
10 Jahre Mauerfall. Dorsten 1999.
Spiegelungen. Bildende Kunst in und aus Gelsenkirchen. o.V.: Gelsenkirchen 1993.
Nachlese. Greven: Eggenkamp 1990.
Veränderung macht Leben. Ged. für amnesty international. o.V.: Rheine 1989.
Als die Pille in die Emscher flog. o.V.: Essen 1985.
"Insider"-Ruhrgebiet 1985. o.V.: Mülheim 1985.
Werkstatt 1. o.V.: Bochum 1984.
Schreibstube im Revier. Redaktion Ortzeit Ruhr: o.O. 1983.
Kleiner Kunst- und Kulturführer Ruhrgebiet. o.V.: Bielefeld 1983.
Im Angebot. o.V.: Gelsenkirchen 1982.
Signale unserer Zeit. o.V.: Essen 1978.
Gelsenkirchener Künstler im Kunstverein Gelsenkirchen 1977.
lobby 9. o.V.: Nettetal-Lobberich 1976.
Galeria La Grotta. o.V.: Gelsenkirchen 1976.
Von Menschen, die am Stadtrand leben. Rhein-Ruhr-Emscher-Autorenkreis. o.V.: o.O. 1974.
Gedichte aus der Bundeswehr. o.V.: Wuppertal 1973.

Herausgeberschaften

Unter uns. Magazin. Gem. mit Jo Lippek. o.O. o.J.
Wer möchten Sie gern heute für einen Moment sein. In Zusammenarbeit mit Best Ager: Gelsenkirchen 2012.
Viele brauchen Erfahrung, wir haben sie. Gedanken 50 plus. Klartext: Essen 2011.

Sonstige Veröffentlichungen

Kunstdokumentation: Geordnete Unruhe. Grafiken, Objekte & Texte. 2013.
Gedankenwellen. Texte mit Fotografien von Brigitte Degener. 2013.

Über Werk und Autor

Lexikoneinträge:
Walter Gödden und Iris Nölle-Hornkamp (Hg.): Westfälisches Autorenlexikon. Bd. 4: 1900 bis 1950. Schöningh: Paderborn 2002.
W. Schuder (Hg.): Kürschners deutscher Literaturkalender. De Gruyter: Berlin, New York 1998.
Ludwig Janssen: Literatur-Atlas NRW. Ein Adreßbuch zur Literaturszene. Köln 1992.
Gelsenkirchen literarisch. Kleines Autoren-Lexikon. Gelsenkirchen 1985.
Sie schreiben in Gelsenkirchen. Literarischer Verlag Braun: Köln 1977.

Quellenangaben
Autorenauskunft
Sonstige Quellen

Westfälisches Autorenlexikon. Hrsg. von Walter Gödden und Iris Nölle-Hornkamp. Bd. 4: 1900 bis 1950. Schöningh: Paderborn 2002.

Bildquelle
(c) privat
Aktualisiert am
02.11.2017