NRW Literatur im Netz

Autoren

< Voriger Eintrag Nächster Eintrag >

Anja Kiel

Bürgerl. Name
Anja Kiel
Jahrgang
1973
Geburtsort
Tübingen
Wohnort
Hagen
Regionen
Rheinland komplett, Westfalen komplett, Ruhrgebiet
Genres
Kinder-/Jugendbuch, Anthologie

Email
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Web
www.anjakiel.de

Vita

Geboren 1973 in Tübingen. Seit 1980 lebt sie in Nordrhein-Westfalen. Sie machte ihr Abitur in Gelsenkirchen, studierte Kunstgeschichte, Angewandte Kulturwissenschaften und Philosophie in Münster, absolvierte ein Volontariat bei der Zeitschrift Prinz in Duisburg. Heute lebt sie mit ihrer Familie in Hagen. Bücher schreibt sie erst seit ein paar Jahren, dafür mit wachsender Begeisterung.

^
Auszeichnungen

2011 LesePeter der Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur & Medien (AJuM) der GEW. Gem. mit Inge Meyer-Dietrich (für: Die Hüter des Schwarzen Goldes)

^
Kinder-/Jugendbuch

Mein Freund, der Superheld. Leserabe, 2. Lesestufe. Mit Illustrationen von Steffen Gumpert. Ravensburger: Ravensburg 2017.
Lara und die freche Elfe. Auf dem Ponyhof. Leserabe, 1. Lesestufe. Mit Illustrationen von Elke Broska. Ravensburger: Ravensburg 2017.
Lara und die freche Elfe. Prinzessinnenzauber. Leserabe, 1. Lesestufe. Mit Illustrationen von Elke Broska. Ravensburger: Ravensburg 2016.
Ein Stern für Finja. Kinderroman ab 8 Jahre. Gem. mit Inge Meyer-Dietrich. Ravensburger: Ravensburg 2015.
Lara und die freche Elfe. Leserabe. Mit Illustrationen von Elke Broska. Ravensburger: Ravensburg 2014 (2. Auflage 2015).
Die Hüter des Schwarzen Goldes. Gem. mit Inge Meyer-Dietrich. Henselowsky Boschmann: Bottrop 2010.

^
Anthologie

Nur mal schnell. In: Wie is? - Muss. Hrsg. von Hermann Beckfeld und Werner Boschmann. Henselowsky Boschmann: Bottrop 2016.
Hundeliebe. In: Dem Mensch sein bester Kumpel. Hrsg. von Julia Wilmsdorf. Henselowsky Boschmann: Bottrop 2012.

^
Selbstauskunft

Als Kind wollte ich eigentlich Malerin werden. Oder Köchin. Oder Ballerina. Geschichten habe ich aber immer schon geliebt. Und meine Mutter Inge Meyer-Dietrich - Autorin - hat mich schließlich doch zum Schreiben überreden können. Also male und würze ich heute mit Worten und lasse meine Finger über die Computertasten tanzen.

^
Quellenangaben
Autorenauskunft
Bildquelle
(c) Sascha Kreklau
^
Aktualisiert am
28.02.2017

 

Logo des Westfälischen Literaturbüros in Unna e.V.