Straeter, Ulrich

Ulrich Straeter

Bürgerl. Name
Ulrich Straeter
Alias 1
Amanda Fuchs
Alias 2
Tremonius
Jahrgang
1941
Geburtsort
Dortmund
Wohnort
Essen
Orte
Dortmund, Essen
Regionen
Rheinland komplett, Westfalen komplett, Ruhrgebiet
Genres
Prosa, Lyrik
Kontaktadresse
Joseph-Lenné-Strasse 3, 45131 Essen, Deutschland
Telefon
 
geschäftlich
0201-421226
Telefax
0201-421226
Email
straeter-kunst@t-online.de
Web
www.straeter-kunst.de
Vita

Geboren am 26. Juli 1941 in Dortmund, lebt und arbeitet seit 1968 in Essen. Gymnasium, Ausbildung zum Bankkaufmann, Ausbildung zum Finanzinspektor, Diplom-Finanzwirt. Von 1968 bis 1981 Tätigkeit bei der Bundesfinanzverwaltung, anschließend Studium der Germanistik, Geschichte und Erziehungswissenschaften an der Universität / Gesamthochschule Essen, 1986 Staatsexamen. Seitdem berufliche Tätigkeit im Kunst- und Kulturbereich, u.a. bei der Arka Kulturwerkstatt e.V. im Kulturzentrum Zeche Zollverein XII in Essen (IBA Emscherpark), zur Zeit als Autor und Verleger tätig. Seit 1965 Mitglied in der ÖTV, GEW, Verband deutscher Schriftsteller/VS in der IG Medien, jetzt ver.di. Seit 1971 schriftstellerische Tätigkeit.
Mitgliedschaften:
1978-1996 Mitglied im Werkkreis Literatur der Arbeitswelt (Werkstatt Dortmund).
1983-1987 Gründungsmitglied der neuen Werkstatt Essen im WK Lit. d. Arbeitswelt.
Seit 1982 Mitglied im Literatur-Zentrum Essen e.V.
Seit 1984 Mitglied in der VG Wort.
1988-1998 Mitglied in der ARKA Kulturwerkstatt e.V., Essen.
1992 Gründer des ARKA Verlages, Essen.
1993 Gründer der Künstlergruppe Zormm, Essen.
Seit 1998 Mitglied des Kulturbeirates der Stadt Essen.
Mitglied der Europäischen Autorenvereinigung DIE KOGGE
Mitglied im Freundes- und Förderkreis des P.E.N. Zentrum Deutschland

Auszeichnungen

2003 Preisträger beim 6. Wettbewerb der Nationalbibliothek des deutschsprachigen Gedichtes, München
2002 Verleihung des Rheinland-Talers des Landschaftsverbandes Rheinland für besondere Verdienste bei der landschaftlichen Kulturpflege (hier: Literatur, Bildende Kunst und Umweltschutz), zus. mit Ilse Straeter
1985 Preis bei den Folkwangtagen Essen (Plakat-Text-Wettbewerb)

Prosa

Eine Jahr ohne Fö(h)n. Outdoor in Europa - Eine Zeitreise. Grafische Gestaltung und Illustrationen Ilse Straeter. ARKA: Essen 2014.
Eickmeiers Traum und andere Geschichten. Brockmeyer: Bochum 2014.
Sizilianische Zitronen - Ein Lied des Südens. Reise-Erzählungen. Horlemann: Berlin 2011.
Grüne Minna - Weiße Westen an der Ruhr. Roman. Henselowsky Boschmann: Bottrop 2010.
In irland - Reise-Erzählungen. Mit Illustrationen v. Ilse Straeter. Mit einem Nachwort v. Jürgen Lodemann. ARKA: Essen 2008.
Bittersüßer Aperitif. Reisenotizen aus Südfrankreich. Ein Buch in 23 Aperitifs. Mit Bildern v. Ilse Straeter und einem Vorwort v. Petra de Lanck. ARKA: Essen 2005.
Wer über das Meer kommt ist ein Dieb. Unterwegs in Sardinien und Korsika. Mit Bildern v. Ilse Straeter und einem Vorwort v. Walter Gödden. Horlemann: Bad Honnef 2004.
Westfälische Dichterstraßen III. Hrsg. von Walter Gödden. Ardey: Münster 2003.
Bretagne bleue. Reiseerzählungen. Horlemann: Bad Honnef, Unkel 2001.
Schottland schaurig schön. Eine Reise von Cornwall zu den Hebriden. ARKA: Essen 1999.
Zwischen Wind und Wetter. 1000 km Irland mit dem Fahrrad. ARKA: Essen 1996.
Schafsnasen in Wales. Schwarze Kunst: Hamburg 1993.

Lyrik

Leiden inspiriert. Texte, Aquarelle, Zeichnungen. Mit Texten und Aquarellen von Ilse Straeter. ARKA: Essen 2015.
Steinfinger sticht in Coelinblau - Reisegedichte. Illustrationen und Gesamtgestaltung Ilse Straeter. ARKA: Essen 2007.
Nonsens-Texte. ARKA: Essen 2001.
Pastis unter Platanen. Gedichte und andere Impressionen aus Frankreich. ARKA: Essen 1998.
Toskana. Reisegedichte. ARKA: Essen 1996.
Irish! Reisegedichte. ARKA: Essen 1993.
Blickwinkel. Gedichte von zu Hause und unterwegs. o.V.: Essen 1990.
Reisebilder/Reisen bildet. Schwarze Kunst: Hamburg 1988.

Sachbuch

Für einen kulturellen Kunst-Kapitalismus. Eine Polemik. In: denkANstöße 2008/2009. Impulse und Perspektiven für die Essener Kulturlandschaft Hrsg. Kulturbeirat der Stadt Essen: 8/2010.

Anthologie

Prosabeiträge (Auswahl)
Der intelligente Sprung. In: Dem Mensch sein bester Kumpel. Hrsg. von Julia Wilmsmann. Henselowsky Boschmann: Bottrop 2012.
Ene mene muh. In: Schicht im Schacht. Hrsg. von H.P. Karr. KBV: Hillesheim 2011.
Aber das da! Mit Thomas Valentin in Sizilien. In: Literatur in Westfalen, Beiträge zur Forschung 11. Hrsg. von Walter Gödden. o.V.: Bielefeld 2010.
Das Paradies. In: Endstation Ostsee. Kurzkrimis von Rostock bis Heringsdorf. Hrsg. von H.P. Karr. KBV: Hillesheim 2009.
Schweine-Schwick. In: Neue Memoiren einer Mistgabel, Vierungzwanzig Kurzgeschichten vin Freiheit und Verwurzelung. Landwirtschaftsverlag: Münster 2008.
Alrun von Berneck: Und die Jahre gingen dahin. In: Flammende Herzen - Unterhaltungsliteratur in Wesfalen. Hrsg. von Walter Göden in Verbinung mit Caren Heuer und Friederike Krippner. Aisthesis: Bielefeld 2007.
Sie kommen! in: Alltag in Trümmern. Zeitzeugen berichten über das Kriegsende 1945.  Hrsg. von Stephan Hebel. Aufbau: Berlin 2005.
Die Atacama; Pinochet. In: Schmales Blütenblatt aus Meer und Schnee. Hrsg. von Angelika Wolf und Ulrich Straeter. ARKA: Essen 2002.
Der Pott kocht. Geschichten zur Criminale 2000. ARKA: Essen 2000.
Veränderungen. Text für Fotokatalog Oberheitmann. ARKA: Essen 1998.
Dornrösia und andere moderne Märchen. ARKA: Essen 1994.
Wie wir am besten in Öl baden... ARKA: Essen 1992.
Acht Minuten noch zu leben. Verlag Neues Leben: Berlin 1987.
Splitter einer Großstadt. Folkwangtage Essen. Hrsg. von Norbert Wehr. o.V.: Essen 1987.
RuhrpottRiviera. Klartext: Essen 1985.
Werkstatt 2. Blätter für Literatur und Grafik. Maloche ist nicht alles. Hrsg. von H. D. Gölzenleuchter u.a. o.V.: Bochum 1985.
Torschluss? Texte zum Friedenskampf. Fischer-TB: Frankfurt/M. 1985.
Essener Lesebuch. Hrsg. von Walter Wehner. Klartext: Essen 1984.
Alles Paletti. Hrsg. von Thomas Rother. Klartext: Essen 1984.
Sieben Häute hat die Zwiebel. Hrsg. von Rainer Campmann u.a. Klartext: Essen 1984.
Das Pult. o.V.: Wien/St. Pölten 1982.
Vertrauensleute berichten. Fischer-TB: Frankfurt/M. 1978.

Lyrik (Auswahl)
Aphorismen. In: Weisheit-Kritik-Impuls: Anthologie zum Aphorismenwettbewerb 2016. Hrsg. von Petra Kamburg, Friedemann Spicker und Jürgen Wilbert. Brockmeyer Verlag: Bochum 2016.
In: Schlafende Hunde IV. Politische Lyrik. Hrsg. von Thomas Bachmann. Verlag am Park: Berlin 2015.
Sechs Gedichte. In: Schlafende Hunde III. Politische Lyrik. Hrsg. von Thomas Bachmann. Verlag am Park: Berlin 2014.
Worte reden - Worte schweigen. Dorstener Lyrikpreis 2013. Hrsg. von Heike Wenig, Literarischer Arbeitskreis Dorsten. HW: Dorsten 2013.
Fünf Gedichte. In: Schlafende Hunde II. Politische Lyrik. Hrsg. von Thomas Bachmann. Verlag am Park: Berlin 2012.
Stimmenwechsel. Poesie längs der Ruhr. Hrsg. von Gerd Herholz. Klartext: Essen 2010.
Jahrbuch Lyrik 2010. Hrsg. von Heike Wenig und Werner Wenig. HW: Dorsten 2010.
Ausgewählte Werke VI. Nationalbibliothek des deutschsprachigen Gedichts. o.V.: München 2003.
Ein Karpfen der träumt. Freunde und Freundinnen schreiben Haikus. Hrsg. von der Gruppe ZORMM. ARKA: Essen 2002.
Neue Kollektion '91. Werkkreis Literatur der Arbeitswelt. o.V.: Köln/Langen 1991.
Haikus im Schloss Borbeck. Hrsg. von Andreas Koerner. die kurve: Essen 1991.
Augenblicke der Erinnerung. Asso: Oberhausen 1990.
Geh weiter! Det Norske Samlaget. o.V.: Oslo 1985.
Das Gedicht des Monats 1980 - 1985. Hrsg. von der Stadtbibliothek Essen. o.V.: Essen 1985.
1985. Werkstatt 2. Blätter für Literatur und Grafik. Maloche ist nicht alles. Hrsg. von H. D. Gölzenleuchter u.a.. o.V.: Bochum 1985.
Bombenstimmung. Hrsg. von Thomas Rother. Klartext: Essen 1984.
Werkstatt 1. Blätter für Literatur und Grafik. Denn wir müssen so manches noch ändern. Hrsg. von H. D. Gölzenleuchter u.a.. o.V.: Bochum 1984.
Das Ziel sieht anders aus. Fischer-TB: Frankfurt/M 1982.
Frieden: Mehr als ein Wort. Rowohlt-TB: Reinbek 1981.
Hausbuch. Hrsg. vom Dortmunder Nachbarschaftshaus e. V. o.V.: Dortmund 1980.

Sachtexte (Auswahl)
Die Droste im Tal. Wie es die Dichterin ins Gebirg verschlug und was wir damit zu tun haben. In: Literatur in Westfalen, Beiträge zur Forschung 13. Hrsg. von Walter Gödden und Arnold Maxwill. Aisthesis: Bielefeld 2014.
Es lebte der Werkkreis! 40 Jahre Werkkreis Literatur der Arbeitswelt. In: Literatur in Westfalen. Beiträge zur Forschung 12. Hrsg. von Walter Gödden. Aisthesis: Bielefeld 2012.
Standorte. Jahrbuch des Kommunalverbandes Ruhrgebiet. o.V.: Essen 2001/02.
T. Oberheitmann: Veränderungen - Változások. Fotografien aus einem ungarischen Dorf. 1975 - 1995. Hrsg. von der Arka Kulturwerkstatt e.V. Essen. o.V.: Essen 1998.
Arka - 20 Jahre Kunst- und Kulturwerkstatt. Hrsg. Arka Kulturwerkstatt e.V. Essen. o.V.: Essen 1997.
IBA Inspektion von unten. Strukturwandel im Ruhrgebiet. Hsrg. vom Initiativkreis Emscherregion e.V. o.V.: Essen 1994.
Werkstatt 1. Blätter für Literatur und Grafik. Hrsg. von H. D. Gölzenleuchter u.a. o.V.: Bochum 1984.
Handwerksheft 2. Werkkreis Literatur der Arbeitswelt. o.V.: Köln 1983.

Zeitungen und Zeitschriften (Auswahl)
Westfalenspiegel. H. 2. Ardey: Münster 2002.
Neues Rheinland. H. 6. Landschaftsverband Rheinland. o.V.: 2001.
jeder art. Zeitschrift für Literatur und Grafik. o.V.: Heiligenhaus 2000.
Caput. Zeitschrift für Literatur. o.V.: Gelsenkirchen 1981-1985.
Ötv-Magazin. o.V.: Stuttgart 1978-1987.
Ötv-Info. o.V.: Essen 1974-1981.
Die Ziege. o.V.: Essen 1969-1973.
Buchstäblich. Zeitschrift für Literatur. Literatur-Zentrum Essen e.V.: o.V.: Essen 1981-1985.
Standorte. Monatszeitschrift. Klartext: Essen 1981-1985.

1969-2001 diverse Rezensionen in verschiedenen Zeitungen und Zeitschriften.

Herausgeberschaften

Schmales Blütenblatt aus Meer und Schnee. Streifzüge durch Chile. Gem. mit Angelika Wolf. ARKA: Essen 2002.
Nostalgie. Von Annie Saumont. Deutsch/Französisch. 2. bundesweiter Schülerübersetzungswettbewerb. Gem. mit Michel Vincent und Michèle Wolff. ARKA: Essen 2002.
Ein Karpfen der träumt. Freunde und Freundinnen schreiben Haikus. Gem. mit Gruppe Zormm. ARKA: Essen 2002.
La Page cornée/Das Eselsohr von Didier Daeninckx. Deutsch/Französisch. 1. bundesweiter Schülerübersetzungswettbewerb. Gem. mit Michel Vincent und Michèle Wolff. ARKA: Essen 2000.
Der Pott kocht. Geschichten zur Criminale 2000. Gem. mit H.P. Karr & Walter Wehner. ARKA: Essen 2000.
T. Oberheitmann: Veränderungen - Változások. Fotografien aus einem ungarischen Dorf. 1975-1995. Gem. mit Arka Kulturwerkstatt e.V. o.V.: Essen 1998.
Arka - 20 Jahre Kunst- und Kulturwerkstatt. Gem. mit Arka Kulturwerkstatt e. V. o.V.: Essen 1997.
Dornrösia und andere moderne Märchen und Sagen. Gem. mit Werner Schlegel. ARKA: Essen 1994.
Wie wir am besten in Öl baden und uns dabei wohlfühlen. Gem. mit Robert Bull und Werner Schlegel. ARKA: Essen 1992.
RuhrpottRiviera. Gem. mit Josef Krug. Klartext: Essen 1985.

Sonstige Veröffentlichungen

Schweine-Schwick. Eine Humoreske vom Lande. In: Westfalenspiegel Nr. 6/2005, Münster 2005.
Moderne Zeiten. Bierdeckeltext (Dortmunder Thier-Pils). 2. Dortmunder Lyrik-Nacht 1985.
Zündtexte. Texte auf Streichholzschachteln. Werkkreis Literatur der Arbeitswelt. Werkstatt Essen 1983-1985.
Moderne Zeiten. Plakattext. Folkwangtage Essen 1985.
Plakatwandgestaltungen mit Texten in verschiedenen Städten. 1978-1987.

Redaktion bzw. Mitredaktion:
Standorte. Monatszeitschrift. Klartext Verlag: Essen 1981-1985.
Ötv-Info. Gewerkschaftszeitung. Essen 1977-1983.
Die Ziege. Verbandszeitschrift. Essen 1971-1975.

Über Werk und Autor

Eickmeiers Traum und andere Geschichten. Ulrich Straeter - Ein geborener Erzähler aus dem Revier. In: Westfalenspiegel 3/2014 (Walter Gödden).
Auf den Spuren des Reisebuchautors Ulrich Straeter. 'Essenz-Kultur' Essen, Ausg. 4/2008.
Marabo. Das Ruhrstadtmagazin, Essen, 12/2002.
Westfalenspiegel. Heft 2/2002.
St. Andrew Letter. Mödling/Österreich: Mai 2000. (Zu: Schottland schaurig schön.)
Ulrich Straeter schildert Land, Leute und Erlebnisse. In: WAZ/NRZ, Essen, 31.1.1997.
Arka - 20 Jahre Kunst- und Kulturwerkstatt. Katalog. Essen 1997.
Coolibri 12/1996.
Bredeney-Informer Nr. 11/1996.
Forum Book Art. Kompendium: Hamburg 1993.
Büroklammer. Westf. Literatur-Büro in Unna e.V.: Unna 1988.

Lexikoneinträge:
Westfälisches Autorenlexikon. Hrsg. von Walter Gödden und Iris Nölle-Hornkamp. Bd. 4: 1900 bis 1950. Schöningh: Paderborn 2002.
medien atlas ruhr - Handbuch für Medien im Ruhrgebiet. Hrsg. KVR. o.V.: Essen 2000.
Kürschners deutscher Literaturkalender. Hrsg. von W. Schuder. o.V.: Berlin, New York 1998.
Ludwig Janssen: Literatur-Atlas NRW. Ein Adreßbuch zur Literaturszene. o.V.: Köln 1992.
Bibliographie Essener Autoren, Stadtbibliothek: Essen 1986.

Selbstauskunft

Es gab berühmte reisende Vorgänger nach Schottland, z. B. Theodor Fontane oder die englisch-schottischen Reisenden Dr. Johnson und Boswell. Auch Robert Louis Stevenson, den Autor der Schatzinsel, oder Robert Burns, der im 18. Jahrhundert ganz freche Liebesgedichte und noch frechere politische Gedichte schrieb. Und wir haben das Glück gehabt, den einen oder anderen von ihnen in unseren Gedanken und Vorstellungen an Ort und Stelle zu treffen ...

Man kann mehr erkennen und erfahren, wenn man langsam reist, z.B. mit dem Fahrrad oder zu Fuß oder per Rucksack und Eisenbahn. Man ist näher dran an allem, auch an den Menschen.
Interview. Radio NEW - Neue Essener Welle: 30.03.1999. Zu: Schottland schaurig schön.

Auf mein Schreiben trifft zu, was der große Kollege Peter Maiwald einmal folgendermaßen formuliert hat (und was ich zitieren darf):
"Ich schreibe ein Gedicht, komme also an meine Grenzen, lauter persönliche Schlagbäume, private Zöllner, eingefleischte Zensoren, intime Wächterhäuschen und individuelle Drahtverhaue. Mein Gedicht will Schmuggelwaren, Konterbande, Spion und Agent sein, aber ich will, wie jeder Einheimische, nur zögernd Fremdes oder Unbekanntes oder mir Ungünstiges an mich heran- oder aus mir herauslassen. Da setzt sich mein Gedicht mit einem Satz, mit einem Wort, mit einer Silbe, mit einem Laut über mich hinweg."

Quellenangaben
Autorenauskunft, Eigenrecherche
Sonstige Quellen

Westfälisches Autorenlexikon. Hrsg. von Walter Gödden und Iris Nölle-Hornkamp. Bd. 4: 1900 bis 1950. Verlag Ferdinand Schöningh: Paderborn 2002.

Aktualisiert am
17.09.2016