NRW Literatur im Netz

Autoren

< Voriger Eintrag Nächster Eintrag >

Jörg Krämer

Bürgerl. Name
Jörg Krämer
Jahrgang
1966
Geburtsort
Witten
Wohnort
Witten
Orte
Witten
Regionen
Westfalen komplett, Hellweg, Ruhrgebiet
Genres
Prosa, Sachbuch, Fantasy

Kontaktadresse
über JGW Aschke, Ruhrstr. 22
58452 Witten

Email
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Web
www.baerenhund-witten.de

Vita

Geboren 1966 in Witten. Jörg Krämer, Autor und Taekwondoin, absolvierte eine Ausbildung zum Kommunikationselektroniker und arbeitet als Betreuer im offenen Strafvollzug. Er lebt zusammen mit seiner Lebensgefährtin sowie mit fünf Kindern und einem Germanischen Bärenhund. Die Liebe zum Schreiben entdeckte er durch seinen Hund Odin, über dessen Rasse er ein eigenes Buch schrieb. Oft spielt in seinen Geschichten ein Germanischer Bärenhund mit.

^
Prosa

Im Schatten von Schlägel und Eisen. Eine wahre Familiengeschichte. Net-Verlag: Tangerhütte-Cobbel 2014.

^
Sachbuch

Germanischer Bärenhund. Portrait einer aussergewöhnlichen Hunderasse. Novum pro Verlag: Neckenmarkt 2012.

^
Anthologie

Greg und die Rocker. In: United 8. Hrsg. von united p.c. united p.c.: Berlin 2016.
Die Götter kehren zurück. In: Corona Magazin 12/2015.
Männer. Kurzgeschichte. In: Das Ende? Der Anfang!. Hrsg. von André Boyens. Beyond Affinity: Ibbenbüren 2015.
Die Entscheidung. Kurzgeschichte. In: Kurze Geschichten für zwischendurch - von 84 Autorinnen und Autoren. E-Book. o.V.: o.O. 2015.
Pech. Kurzgeschichte. In: text cocktail mix 2014. Sommer-Anthologie Band 1. Novum pro Verlag: Neckenmarkt 2014.
Ungewissheit. Kurzgeschichte. In: Dunkle Gestalten der Nacht. Net-Verlag: Tangerhütte-Cobbel 2014.
Rettung. Kurzgeschichte. In: Eine Münze hat zwei Seiten. Net-Verlag: Tangerhütte-Cobbel 2013.

^
Presseurteile

Familiensaga aus dem Pott [...] Das gelungene Wechselspiel zwischen Lyrik und Prosa kam beim Publikum hervorragend an.
Erschienen in: WAZ, 2014 (Bericht zu einer Lesung).

Die Männer sind Beiwerk - und hungrig. Roman aus Sicht einer Bergmannsfrau.
Erschienen in: Ruhr Nachrichten, 2014.

Eine seltene Hunderasse kämpft um Anerkennung.
Erschienen in: WAZ Witten, 2013.

Odin bleibt immer gelassen.
Erschienen in: Ruhr Nachrichten Witten, 2013.

^
Selbstauskunft

Ich bin 1966 in Witten geboren. Nach meinem Abitur habe ich eine Ausbildung zum Kommunikationselektroniker gemacht. Inzwischen arbeite ich als Betreuer im offenen Strafvollzug. Meine Hobbys sind Taekwondo, Mein Hund und das Schreiben. An das Schreiben bin ich über meinen Hund gekommen. Begonnen habe ich mit einigen Artikeln im Internet. Schließlich habe ich das Sachbuch „Germanischer Bärenhund - Portrait einer außergewöhnlichen Hunderasse" geschrieben. Inzwischen sind mehrere Kurzgeschichten und ein Buch: "Im Schatten von Schlägel und Eisen" dazugekommen. Meine Kurzgeschichten sind zumeist dem Bereich Fantasy zuzuordnen.

^
Quellenangaben
Autorenauskunft
Bildquelle
(c) privat
^
Aktualisiert am
09.02.2017

 

Logo des Westfälischen Literaturbüros in Unna e.V.