NRW Literatur im Netz

Ralf Hergarten - Arbeitsproben

Aus: Tief in der Eifel

Ihr Mund war trocken vor Aufregung. Sie machte einen Schritt in den Raum und registrierte, dass direkt vor der Tür ein dicker Teppich ausgebreitet war. Mit einem weiteren Schritt trat sie auf den Teppich und hörte ein leises Klicken. 
Dann hörte sie nichts mehr.

"Wir haben kein Brecheisen dabei, aber hinter dieser Tür ist Christine. Sie hat um Hilfe gerufen", setzte ich ihn atemlos in Kenntnis.
"Treten Sie beiseite", befahl Bieskolla. "Das wollte ich immer schon mal machen". Er zog seine Dienstwaffe, entsicherte sie und schoss auf das Schloss, das, nachdem der Knall des Schusses verhallt war, mit metallischem Klirren auf den Boden fiel. Gemeinsam stemmten wir die Tür auf und drängten uns den düsteren Raum. Vor uns saß, auf einem Stuhl zusammengekauert, eine vollkommen verängstigte Christine, die am ganzen Leib zitterte.

Logo des Westfälischen Literaturbüros in Unna e.V.