NRW Literatur im Netz

Dr. Birgit Ebbert - Arbeitsproben

Aus: BRANDBÜCHER

Ein Rascheln riss mich aus meinen Gedanken. Ich blickte wieder auf die frische Erde zu meinen Füßen und ließ die Augen umherwandern. Der Flügelschlag eines schwarzen Vogels, der unerwartet an mir vorbeiflog, erschreckte mich. Ich atmete erleichtert auf und griff nach der Schaufel. Ein Regenguss wäre gut, dachte ich, er würde meine Spuren verwischen. Ich folgte dem schmalen Weg aus dem Wald heraus. Am Ende fuhr ich mit der Schaufel mehrfach über das feuchte Gras der Wiese, die den Wald umschloss. Nun waren auch die letzten Erdspuren verschwunden.

Erschöpft lehnte ich die Schaufel an einen Baum. Ich betrachtete den kleinen Hügel aus schwarzer Erde, der übrig geblieben war. Seufzend steckte ich ein paar vorwitzige Haarsträhnen zurück unter das Kopftuch. Die Stille und Dunkelheit machten mir Angst. Widerwillig griff ich mit den Händen in den Erdhügel. Ich spreizte die Finger, sodass meine Hand eine Harke bildete. Damit strich ich immer wieder durch die Erde. Ein Regenwurm verfing sich zwischen meinen Fingern. Schaudernd schüttelte ich ihn ab.

Aus: MIEKES GENIALER ANTI-SCHÜCHTERNHEITSPLAN

Meine beste Freundin Anna, die neben mir saß, zeigte auf und wedelte dabei so heftig mit dem Arm, dass sie mir kühle Luft ins Gesicht fächelte.
Melde dich doch auch!, ermutigte ich mich. Doch irgendetwas schien meinen Arm festzuhalten. Vielleicht war ich ja plötzlich gelähmt! Das hatte ich einmal im Kino gesehen. Komisch nur, dass diese Lähmung immer nur dann auftrat, wenn ich mich im Unterricht melden wollte. Ich war von einem Meldezauber befalle.
"Mieke!", hörte ich dann auch noch die Stimme von Herrn Meyer-Piepenkötter direkt neben mir.
Als ich den Kopf ein bisschen hob, konnte ich nur seinen Bauch sehen.
Die grüne Weste, die er immer trug, blitzte mir auffordernd entgegen.
Wir nannten ihn unter uns wegen der Wete auch "der Förster". Das durfte er besser nie erfahren.
Aber diese merkwürdige Krankheit, die mich überraschend befallen hatte, hatte wohl auch mein Gehirn angegriffen. Als Herr Meyer-Piepenkötter seine Frage zum dritten Mal wiederholte und zum zweiten Mal "Mieke!" in den Raum warf, sagte ich: "Förster!"
Die ganze Klasse grölte und ich versuche, meinen Unsichtbarkeitszauber anzuwenden.
Natürlich funktionierte er auch nicht. er hat, ehrlich gesagt, noch nie funktioniert. Trotzdem redete ich mir in solchen Momenten ein: Ich bin nicht da! Ich bin nicht da!

Logo des Westfälischen Literaturbüros in Unna e.V.